von
Sommese & Kollegen

TEILEN

Marktbericht 

Tech-Aktien Leitzins 

Börsenbericht:
Nur vereinzelte Gewinner

03.06.2023

Die US-Notenbank Fed und die Europäische Zentralbank (EZB) erhöhten Anfang Mai ihre Leitzinsen erwartungsgemäß um jeweils 25 Basispunkte. Die Fed Funds Rate liegt nach acht Zins­erhöhungen seit März 2022 nun bei 5,00 bis 5,25 Prozent.
Der Haupt­refinan­zierungs­satz der EZB hat nach sieben Leitzins­erhöhungen seit Juli 2022 aktuell 3,75 Prozent erreicht und der Spitzen­refinan­zierungs­satz 4,00 Prozent. Geschäftsbanken erhalten für ihre Guthaben bei der Zentralbank inzwischen wieder Zinsen von 3,25 Prozent.

Höher war die Verzinsung in der Geschichte der EZB nur zwischen August 2000 und September 2001, also vor über 20 Jahren. Zudem verkaufen die Notenbanken in großem Umfang die in den vergangenen Jahren zur Stützung erworbenen Staatsanleihen, was den Märkten weitere Liquidität entzieht.

Bild

Euro-STOXX-50 verliert durch Dividendenabschläge

Quelle: Morningstar Direct / DRESCHER & CIE AG / 26.05.2023

Lesen Sie weiter

Sie wollen mehr darüber wissen?

Fragen Sie uns

kontakt@sommese.de
LinkedIn
+49 6131 45868

Auf dem Laufenden bleiben

Profitieren Sie regelmäßig mit unserem Newsletter
Spannende Updates, exklusive Einblicke und nützliche Tipps für Ihren Vermögensaufbau direkt in Ihr Postfach!

Jetzt Newsletter abonnieren

Fenster schließen

Vermögen

sicher

klug

aufbauen